Der Kreis und die Mitte.

Wenn es um Miteinander geht, ist der Kreis die Form, die alle zusammenbringt. 
Alle können alle sehen. Alle können alle hören. Alle sind eingereiht. Alle sehen die Mitte. 

Kein Kreis ohne Mitte. 
Die Mitte ist das Zentrum, um das sich der Kreis bildet.
Meist wird diese Mitte gestaltet.
Mit Blumen oder Gegenständen.

Ohne Kreis kein Miteinander.

Die vielen Online-Gesprächsrunden, die ich in letzter Zeit erlebt habe, werden als Kreisgespräche gestaltet. Weil es die beste Form ist, damit alle reden können, also sicher sein können, zu Wort zu kommen. Nacheinander reden und gegenseitiges Zuhören sind damit gegeben.

Aber was ist mit der Mitte?

Ich habe schon mehrmals erlebt, dass der oder die Moderatorin sich selbst zur Mitte gemacht hat. Wahrscheinlich, weil er oder sie keine andere Idee hatte, wie die Online-Mitte gestaltet werden kann. 

Es bräuchte ein Online-Symbol für die Mitte eines Kreises.
Das könnte ein zweiter Bildschirm des/der Moderatorin sein, den sie mit den anderen teilt und der eine gestaltete Mitte darstellt. Ein Foto. Eine Zeichnung. Ein Gemälde. Ein Mandala. Egal: eine Mitte, die zeigt, dass nicht die Moderatorin die Mitte ist, sondern dass sie sich selbst genauso auf die Mitte bezieht wie alle anderen auch. 

Inhaltlich ist die Mitte das Thema zu dem man sich verabredet hat.





Kommentare

Beliebte Posts

Lebensräume in Balance e.V. in Köln

Trudy Braun, Wohnprojekt Brühl 55plus