Der Gemeinschaftskompass. Eine Orientierungshilfe für kollektives Leben und Arbeiten.

Dies ist der Titel des Buches, das Eva Stützel geschrieben hat und das im April im oekom verlag herausgekommen ist. Ein tolles Buch !!! Vor allem für diejenigen, die sich zusammentun, um gemeinsam ein Wohnprojekt zu planen, zu verwirklichen, um dann zusammen zu wohnen und zu leben. Aber auch für diejenigen, die bereits zusammen wohnen und leben. Aber auch für andere, die sich mit anderen zusammentun und ein gemeinsames Projekt entwickeln und umsetzen. Zum Beispiel eine Nachbarschaftsgruppe oder eine Freizeitgruppe oder eine Lerngruppe. Alle Gruppen, denen es auch um die Gemeinschaft geht, können Aspekte des Gemeinschaftskompass`, den Eva Stützel entwickelt hat und den sie in diesem Buch ausführlich vorstellt, anwenden. 

Das Buch ist nix für diejenigen, die um jeden Preis ihr Ziel erreichen wollen, denen also der Erfolg wichtiger ist als das Gemeinschaftliche. Wer denkt, man müsse doch nur "vernünftig" miteinander reden, dann würde sich alles andere schon ergeben, der kann mit dem Buch nix anfangen.

Wer aber weiß, dass im Zwischenmenschlichen viele Hürden, Fallen und Tücken liegen, die gemeinsam gelöst werden müssen, damit das gemeinsame Ziel nachhaltig und zur Zufriedenheit aller erfolgreich sein kann, wer partizipatives Zusammenarbeiten will, wer alle mitnehmen will und keine Angst vor Vielfalt und Verschiedenheiten hat, der oder die braucht Handwerkszeug für die Gruppenarbeit, für Gruppentreffen und Entscheidungsfindungsprozesse. Eva Stützel bietet viel Handwerkszeug für Gemeinschaftsbildung und Miteinander. Besonders für gemeinschaftliche Wohnprojekte.




Kommentare

Beliebte Posts

Lebensräume in Balance e.V. in Köln

Trudy Braun, Wohnprojekt Brühl 55plus